Sprecher des Präsidialamtes: Waffenabzug dauert im Donbass an

8.10.2015 р., 15:13

Panzer, Artilleriekanonen mit einem Kaliber von weniger als 100 Millimetern werden plangemäß von der Trennlinie im Donbass abgezogen. Allerdings sei das weitere Schicksal dieses Prozesses auf Ergebnisse des Treffens der trilateralen Kontaktgruppe in Minsk angewiesen. Dies teilte Sprecher des Präsidialamtes für ATO-Fragen, Andrij Lyssenko, heute mit, berichtet die Agentur Interfax Ukraine. Ihm zufolge ist es momentan im Raum der Antiterroroperation (ATO) in der Ostukraine ruhig. „Waffenstillstand wird eingehalten“, betonte Sprecher des Präsidialamtes.

Sprecher des Präsidialamtes: Waffenabzug dauert im Donbass an

Nachrichten zum Thema