Ukrainisches Parlament setzt sich gegen die von Separatisten geplanten „Wahlen“ ein

6.10.2015 р., 12:55

Das ukrainische Parlament, die Werchowna Rada, setzt sich gegen die Scheinwahlen in den Bezirken des Donbass, die von Kiew nicht kontrolliert werden, ein und ruft die Welt dazu auf, den Druck auf Russland zu verstärken, damit die Minsker Vereinbarungen nicht scheitern. Darum geht es in einem Appel des Parlaments am Dienstag. Die Parlamentarier bringen ihre Empörung zum Ausdruck, dass die Marionetten des Kreml provokativ beabsichtigen, in einzelnen Bezirken der Regionen Donezk und Luhansk am 18. Oktober und 1. November 2015 die Scheinwahlen abzuhalten. Die ukrainische Regierung und die Weltgemeinschaft betonen, dass Lokalwahlen im Donbass ausschließlich nach ukrainischen Gesetzen stattfinden müssen.

Nachrichten zum Thema