Mobil

Kompressorstation mit deutscher Hilfe modernisiert

8.02.2018 р., 14:45

Der deutsche Botschafter in der Ukraine, Ernst Reichel, besuchte am 7. Februar gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Nationalen Aktiengesellschaft Naftohas, Andrij Koboljew, eine Kompressorstation in Bar, Gebiet Winnyzja. Sie ist Teil der Erdgaspipeline „Sojus“, über die seit Jahrzehnten Gas über die Ukraine in die EU fließt. Im Rahmen eines Pilotprojekts wird die Station nunmehr modernisiert. Als Generalauftragnehmer des von der Naftohas-Tochtergesellschaft Ukrtranshas ausgeschriebenen Projekts wurde das deutsche Traditionsunternehmen Ferrostaal ausgewählt, das über jahrzehntelange Expertise bei der Umsetzung von Projekten dieser Art in zahlreichen Ländern verfügt.
 

Kompressorstation mit deutscher Hilfe modernisiert