Verluste in Regierungseinheiten im Donbass

11.01.2018 р., 11:10

In den letzten 24 Stunden haben die illegalen bewaffneten Formationen die Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass sieben Mal unter Feuer genommen. Drei ukrainische Armeeangehörige sind ums Leben gekommen, drei weitere wurden verwundet, ein Soldat wurde traumatisiert, meldet das ATO-Pressezentrum. "In den letzten 24 Stunden sind sieben Beschüsse seitens der Kämpfer fixiert. In einem Fall haben die ukrainischen Militärs dem Aggressor adäquat geantwortet. Bei einem Kampfauftrag wurden drei Soldaten getötet, drei weitere verwundet, ein Soldat wurde traumatisiert", heißt es in der Mitteilung.

Verluste in Regierungseinheiten im Donbass

Nachrichten zum Thema