Mobil

Mit Kriegssituation konfrontiert

29.11.2017 р., 16:10

Es sei wichtig, dass EU-Vertreter nicht vergessen, sie seien mit einer Kriegssituation konfrontiert. Kriege. Okkupationen und Konflikte in der Ukraine, Abchasien, Osetien, Transnistrien, Berg – Karabach seien nicht einfach hinzunehmen, sie erforderten eine aktivere EU - Teilnahme. Eine richtige EU-Entscheidung gegen die militärische Intervention Russlands müsse nicht bedeuten, die aggressive Politik Putins hinzunehmen. Dies erklärte die große Freundin der Ukraine, deutsche Abgeordnete des Europaparlaments und Mitglied der Partei der „Grünen“ Rebecca Harms in einem Interview für die Webseite der Zeitung „Segodnya“. Ihr zufolge müsse die Europäische Union ihre diplomatischen Bemühungen aktivieren und die Sanktionen nicht bezweifeln.
 

Mit Kriegssituation konfrontiert