Mobil

Ukraine verliert Getreidemärkte

6.10.2017 р., 16:35

Die Ukraine hat bereits den Markt Ägyptens verloren, nun können die Märkte Asiens dran sein. Dies teilte der Getreideverband Ukrainskaja Sernowaja Assotsiatsija mit. Die ukrainischen Agrarier haben seit Beginn des Marketingjahres 2017/2018 mehr als 10 Millionen Tonnen Getreide darunter 1,3 Millionen Tonnen Pflanzenöl-Kulturen exportiert. Allerdings hält die Ukraine unbeachtet guter Ziffern, die das Land in den letzten Jahren an den Tag bringt, aus ihrem Posten allmählich aus. Das bezieht sich auf ihren wichtigsten Konkurrenten - die Russische Föderation. Es handelt sich insbesondere um Ägypten, das einer der wichtigsten Absatzmärkte für ukrainisches Getreide galt. Russland hat in diesem Jahr um 10 Millionen Tonnen Getreide als erwartet geerntet. Das hat ihm ermöglicht, eine aggressive Politik auch beim Getreideexport zu führen. Nach der Meinung des Präsidenten des ukrainischen Getreideverbandes Mykola Gorbatschow könne das Aggressor-Land die Ukraine auch in Asien abdrängen.

Nachrichten zum Thema