Brand in Munitionslager: Einwohner können bereits heimkehren

29.09.2017 р., 13:05

Nach dem Stand vom Freitagmorgen waren auf dem Gelände des Militärlagers in Kalyniwka einzelne Detonationen zu verzeichnen. Die Rettungskräfte und Sicherheitsdienste entschärfen explosionsgefährliche Gegenstände, teilt der Katastrophenschutzdienst der Ukraine mit. Für Beseitigung der Folgen des Unfalls sind 2.110 Menschen und 358 Technikeinheiten und zwei Flugzeuge vom Typ AN-32P der Katastrophenschutzbehörde eingesetzt. Der Ministerpräsident der Ukraine Wolodymyr Grojsman hat erklärt, dass die örtlichen Einwohner, die in den Ortschaften unweit von Kalyniwka wohnen, heimkehren können. Am Dienstagabend ist in einem Munitionslager in der Region Winnyzja ein Brand ausgebrochen. Gleich darauf seien zahlreiche Artilleriegranaten explodiert, die in dem Depot gelagert waren. In dem Lager befinden sich 68.000 Tonnen Munition. Alle Bewohner der Ortschaft Kalyniwka und benachbarter Dörfer - etwa 29.000 Mann - wurden in Sicherheit gebracht.

Brand in Munitionslager: Einwohner können bereits heimkehren

Nachrichten zum Thema