Gerichtssitzung zum Fall von Janukowytsch für 21. September angesetzt

6.09.2017 р., 17:05

Der neue staatliche Rechtsanwalt des Expräsidenten der Ukraine Viktor Janukowytsch, Maxim Herassjko, ist der Meinung, dass die Akteneinsicht über die Beschuldigung von Janukowytsch des Staatsverrats mindestens fünf Monate in Anspruch nehmen werde. Am 5. Juli des laufenden Jahres verzichtete Janukowytsch auf die Verteidiger und rief seine Rechtsanwälte aus dem Gericht zurück. Die Gerichtsverhandlung hinsichtlich des Staatsverrates von Janukowytsch wird am 21. September fortgesetzt. Der Generalstaatsanwalt der Ukraine, Juri Luzenko, teilte heute mit, dass dem Ex-Präsident der Ukraine Viktor Janukowytsch und dem ehemaligen Justizminister Olexander Lawrynowytsch auch die Machtergreifung durch Verfassungsumsturz vorgeworfen ist.

Nachrichten zum Thema