Vertreterin der Ukraine in Untergruppe für Humanitäres: Mehr als 800 Menschen gelten als verschollen

31.08.2015 р., 11:20

In Gefangenschaft der prorussischen Kämpfer bleiben 157 Menschen. Rund 100 Mann sind ukrainische Armeeangehörige, andere sind Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und Innenministeriums. Auch Zivilisten befinden sich in Gefangenschaft der Kämpfer im Donbass. Dies erklärte Vertreterin der Ukraine in der Untergruppe für Humanitäres, Parlamentsabgeordnete vom Block von Petro Poroschenko, Iryna Heratschenko. Ihr zufolge gelten 814 Menschen als verschollen. Binnen des ganzen Zeitraums des Antiterroreinsatzes in der Ostukraine sind 2903 Bürger der Ukraine – Armeeangehörige und Zivilisten - zum Stand am 31. August freigelassen bzw. vermisste Personen gefunden, teilte Heratschenko mit.

Vertreterin der Ukraine in Untergruppe für Humanitäres: Mehr als 800 Menschen gelten als verschollen

Nachrichten zum Thema