Siemens stoppt Lieferungen nach Russland

21.07.2017 р., 14:10

Der Elektrokonzern „Siemens“ werde Lieferungen von Ausrüstung für Stromerzeugung gemäß staatlicher Aufträge in Russland einstellen,- so heißt es in einer Erklärung des deutschen Unternehmens – berichtet die ukrainische Nachrichtenagentur UNN unter Berufung auf TASS. Bei bestehenden Verträgen mit staatlich kontrollierten Kunden in Russland stoppe „Siemens“ außerdem bis auf weiteres die Lieferung von Kraftwerkausrüstung. Man habe glaubwürdige Informationen erhalten, dass alle vier von „Siemens“ nach Russland gelieferte Gasturbinen vertrags-und sanktionswidrig auf die Krim weiter transportiert worden seien, - erklärte „Siemens“.
 

Nachrichten zum Thema