Leiter der Lwiwer Panzerfabrik unter NABU-Verdacht

17.07.2017 р., 13:15

Das Nationale Anti-Korruptions-Büro der Ukraine (NABU) hat eine Meldung über die Festnahme der Leiter der Lwiwer Panzerfabrik in seinem Twitter-Account verbreitet. Das ukrainische Anti-Korruptions-Büro verdächtigt eine Reihe von Militärbeamten sowie den Direktor des Lwiwer Werks Roman Tymkiw und dessen Stellvertreter der Veruntreuung. Die Lwiwer Panzerfabrik hat anstatt der neuen Motoren für die Panzer T-72 gebrauchte Triebwerke gekauft. So haben die Leiter der Lwiwer Panzerfabrik im Jahr 2015 28,5 Millionen Hrywnja (umgerechnet ca. 900.000 Euro) aus dem Staatshaushalt veruntreut.

Nachrichten zum Thema