US-Administration unterstützt neue Sanktionen gegen Russland

11.07.2017 р., 10:18

Die US-Administration unterstützt neue Sanktionen gegen Russland und den Iran, teilte der Direktor für legislative Angelegenheiten im Weißen Haus, Marc Short, mit. „Die Administration unterstützt vollständig die Sanktionen, die in dem Gesetzentwurf über Russland und den Iran festgelegt worden sind“, sagte Short. Der Gesetzentwurf wird derzeit im Kongress geprüft. Er ermöglicht, die Beschlüsse von US-Präsident Donald Trump zu blockieren, falls er neue Sanktionen gegen Moskau und Teheran schwächen werde. Sollte der Staatschef eine derartige Entscheidung treffen, benötigte diese dann erst einer Abstimmung im US-Kongress. Die US-Administration ist aber mit diesem im Kongress derzeit behandelnden Gesetzentwurf unzufrieden. Werde die Gesetzesvorlage verabschiedet, könnte Präsident auf „bestimmte Umstände“ nicht mehr „schnell reagieren“, so Marc Short.

US-Administration unterstützt neue Sanktionen gegen Russland

Nachrichten zum Thema