Hoffnung auf "Brotwaffenruhe" besteht

6.07.2017 р., 11:55

Der OSZE-Sondervertreter bei der Trilateralen Kontaktgruppe in Minsk Martin Sajdik hofft, dass die Teilnehmer des Normandie-Formats im Rahmen des Gipfeltreffens in Hamburg die „Brotwaffenruhe“ im Donbass unterstützen würden. Dies erklärte er nach dem Abschluss einer Sitzung der Kontaktgruppe in Minsk, - berichtet die Nachrichtenagentur „Belta“. Nach Sajdiks Worten bekräftigten die Teilnehmer der Kontaktgruppe ihr Bestreben, die „Brotwaffenruhe“ zu erhalten, wodurch sich die Zahl von Angriffen im Donbass verringert hatte. „Diese Waffenruhe bleibt Haupterwartung der zivilen Bevölkerung im Konfliktgebiet“, - sagte Sajdik.
 

Hoffnung auf "Brotwaffenruhe" besteht

Nachrichten zum Thema