Mobil

Schweizerischer Konvoi in Donbass entsendet

7.06.2017 р., 14:00

Die Botschaft der Schweiz in der Ukraine hat einen Konvoi mit 600 Tonnen Hilfsgütern in den Donbass entsendet, - schreibt das Nachrichtenportal „ukraine-nachrichten.com“. Wie der ukrainische Grenzschutz mitteilt, sind die Lieferungen für die Bewohner der von prorussischen Separatisten besetzten Gebiete bestimmt. Die Schweiz hilft notleidenden Menschen in der Ostukraine. Dazu hat die Vertretung des Landes einen Konvoi mit 600 Tonnen Hilfsgütern in den Donbass entsendet. Der Grenzschutz der Ukraine meldete, dass die Lieferungen für die Bevölkerung in der Metropolregion Donezk bestimmt seien, die sich zurzeit unter der Kontrolle von prorussischen Separatisten befindet.
 

Nachrichten zum Thema