Für Wiederherstellung der Autostraßen im Donbass 1 Mrd. Euro notwendig

2.06.2017 р., 17:00

Für den Bau und die Renovierung der Autostraßen in der Region Donezk seien rund 30 Milliarden Hrywnja (umgerechnet ca. 1 Mrd. Euro) nötig. Dies erklärte der Leiter der Gebietsverwaltung von Donezk Pawlo Shebriwskyj bei einem Forum in Mariupol. Wie berichtet wurde, haben der Außenminister der Ukraine Pawlo Klimkin und der EU-Kommissar für die Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Johannes Hahn, heute den Raum der Antiterroroperation (ATO) im Osten der Ukraine besucht. Sie besuchten die Entflechtungslinie und die Stadt Mariupol und nahmen am Forum zur Wiederherstellung und der Entwicklung des Donbass teil. Auf dem Programm stand auch der Besuch eines Wohnheims und einer Klinik in Mariupol, die auf Kosten der Europäischen Union wiederaufgebaut worden ist.

Nachrichten zum Thema