Mobil

„Ohren für Oma zu Hohn abfrieren lassen“, - Kommentar von Peskow

23.05.2017 р., 16:30

Der Pressesprecher von Präsident der Russischen Föderation, Dmitrij Peskow, versucht zu überzeugen, dass falls die Ukraine die Visumfreiheit mit Russland aufgehoben hätte, würde sie selbst daran leiden müssen. Dies sagte er vor Journalisten am Montag, berichtet die Presseagentur „RIA Novosti“. „Das gehört ebenfalls zu der Reihe „Ohren der Oma zum Hohn abfrieren lassen“. Nichts mehr“, - sagte Peskow. „Sie wissen, inwieweit ein solcher Schritt den Interessen der Ukrainer selbst einen Schlag versetzen könnte. Sicher ist es kompliziert, eine negative Wirkung für die Einwohner der Ukraine selbst zu überschätzen“, erklärte der Putins Pressesprecher.

Nachrichten zum Thema