Donbass: Keine Verluste in Regierungseinheiten. Ein Soldat verletzt

20.04.2017 р., 15:12

Ein ukrainischer Soldat wurde in den letzten 24 Stunden im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass verletzt, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums für ATO-Fragen Olexander Motisjanyk. „Binnen 24 Stunden hat es keine Verluste in den Regierungseinheiten gegeben. Ein Soldat wurde verletzt“, so der Sprecher. Richtung Luhansk haben die Gegner die Regierungseinheiten ein Mal beschossen. Richtung Donezk hat es keine Provokationen gegeben. Richtung Mariupol hat der Feind Mörser eingesetzt, so Motusjanyk.

Nachrichten zum Thema