Mobil

Finanzministerium wird IWF Kennziffern vorlegen

22.03.2017 р., 11:15

Finanzminister der Ukraine Olexander Daniljuk sagte, dass die Ukraine demnächst dem Internationalen Währungsfonds (IWF) die präzisierten makroökonomischen Kennziffern der wirtschaftlichen Entwicklung vorbehaltlich der Folgen der Blockade im Donbass zur Verfügung stellen werde. Nach den Worten des Ministers habe die Nationalbank der Ukraine (NBU) ihre Vorstellung darüber mitgeteilt und das Finanzministerium habe es nun vor, seine Prognose abzugleichen und dem Fonds eine endgültige Prognose bezüglich der Auswirkungen der Blockade vorzulegen. "Der Internationale Währungsfonds muss als Kreditor begreifen, wie die Auswirkungen wegen der Blockade sein werden", sagte der Finanzminister. Am Dienstag, den 21. März hat die Nationalbank der Ukraine (NBU) ihre Prognose bezüglich des BIP-Wachstums im laufenden Jahr von 2,8 bis auf 1,9 Prozent verschlimmert. Das sei auf die Blockade der so genannten „Volksrepubliken“ Donezk und Luhansk zurückzuführen, teilte der Pressedienst der Nationalbank mit.

Nachrichten zum Thema