Donbass:: Waffenruhe 49 Mal gebrochen

16.02.2017 р., 09:01

In den letzten 24 Stunden ist ein ukrainischer Armeeangehöriger im Donbass ums Leben gekommen, drei weitere wurden verletzt. Die illegalen bewaffneten Formationen haben die Regierungseinheiten in allen Richtungen im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Osten der Ukraine 49 Mal beschossen, berichtet das ATO-Pressezentrum. Richtung Donezk wurde mit 120-mm und 82-mm-Mörsern und Granatwerfern geschossen. Richtung Luhansk haben die prorussischen Kämpfer Mörser und Granatwerfer eingesetzt. Auch ein Scharfschütze wurde gesichtet. Richtung Mariupol hat der Feind mit Granatwerfern, schweren Maschinengewehren und Schusswaffen gefeuert, heißt es.

Donbass:: Waffenruhe 49 Mal gebrochen

Nachrichten zum Thema