Angriffe aber keine Verluste in Donbass

15.02.2017 р., 15:15

In der Zone der Antiterror-Operation in der Ostukraine gebe es keine Verluste unter den ukrainischen Armeeangehörigen. Wie ein UNIAN - Korrespondent berichtet, habe dies der ATO - Pressesprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine Olexandr Motusjanyk bei einem Briefing am Mittwoch gesagt. „Binnen vergangenen 24 Stunden ist infolge der Kämpfe zum Glück kein ukrainischer Armeeangehöriger getötet bzw. verletzt worden“, - sagte er.
Laut Informationen des ATO – Stabs hätten die Separatisten über 50 Mal die Stellungen der ukrainischen Militärs beschossen.
 

Nachrichten zum Thema