Präsident der Ukraine über Visumfreiheit: Es ist Gefahr im Verzug

17.01.2017 р., 10:00

Das offizielle Kiew habe alle Kriterien der Europäischen Union erfüllt. Nun müssen die Ukraine das Recht erhalten, visumfrei in die EU-Länder einreisen zu können. Dies erklärte Präsident der Ukraine Petro Poroschenko auf einem Treffen mit ausländischen Botschaftern, die in der Ukraine akkreditiert sind, meldet die Agentur UKRINFORM unter Berufung auf den Pressedienst des Staatsoberhauptes. "Die Gewährung der Visumfreiheit zu verlegen ist äußerst ungerecht, da die Ukrainer dafür einen großen Preis bezahlt haben. Es ist auch gefährlich, weil weitere Verzögerung, die durch nichts argumentiert wird, das Vertrauen der Ukrainer Europa gegenüber begräbt, worum sich Russland eigentlich bemüht", sagte Poroschenko. Wie bereits berichtet, wurde das Datum der Behandlung der Frage über die Gewährung der Visumfreiheit an die Ukraine mehrmals verlegt. Zuerst wollte das EU-Parlament diese Frage am 18. Januar 2017 behandeln. Dann wurde die Behandlung dieser Frage für den 1. Februar vertagt. Später wurde diese Mitteilung für falsch erklärt und überhaupt gelöscht.

 Präsident der Ukraine über Visumfreiheit: Es ist Gefahr im Verzug

Nachrichten zum Thema