Mobil

Haft ukrainischen Journalisten in Russland verlängert

28.11.2016 р., 12:40

Das Gericht in Lefortowo in Moskau hat die Untersuchungshaft des in Russland ungesetzlich gehaltenen ukrainischen Journalisten Roman Suschtschenko bis zum 30. Januar 2017 verlängert, teilte der Anwalt Mark Fejgin via Twitter mit. Der Korrespondent der ukrainischen Nachrichtenagentur UKRINFORM in Frankreich, Roman Schuschtschenko, wurde am 30. September in Moskau festgenommen. Suschtschenko wird Spionage vorgeworfen. Kiew hält die Festnahme des ukrainischen Korrespondenten für eine „geplante Provokation“ und verlangt seine Freilassung. Früher sagte Fejgin, dass der Austausch ein einziger Ausweg aus der Situation mit dem politischen Gefangenen und dem ukrainischen Journalisten Roman Suschtschenko, der in Russland wegen der Spionage angeklagt wird, sei.

Haft ukrainischen Journalisten in Russland verlängert

Nachrichten zum Thema