Neuer Termin des Rückkampfs stark verzögert

2.09.2016 р., 16:00

Der Grund, warum offizielle Bekanntmachung eines neuen Termins für den Rückkampf zwischen Wolodymyr Klitschko und Tyson Fury so stark verzögert wird, ist nun bekannt geworden. Man hat herausgestellt, dass das Team des Briten einseitig die Bedingungen des Kontrakts revidieren will, der noch im Vorjahr unterschrieben wurde. Nach Informationen einer ukrainischen Internet-Zeitung bestand die Seite von Tyson Fury unter anderem darauf, die Gewinne vom Rückkampf mit 80 zu 20 Prozent zu ihren Gunsten umzuverteilen. Das heißt, Fury sollte nach ihrer Ansicht ein um das 4-fache größeres Honorar als Klitschko bekommen. Jedenfalls will nun der ukrainische Boxer die Absichten des Teams von Tyson Fury in einem Gericht anfechten.

Nachrichten zum Thema