Vizeparlamentssprecherin: Alle politischen Kräfte müssen Haltung des Präsidenten betreffs der Provokationen um die Krim unterstützen

11.08.2016 р., 11:00

Alle politischen Kräfte müssen die Haltung des Präsidenten der Ukraine Petro Poroschenko betreffs der Provokationen um die zeitweilig okkupierte Krim seitens der Russischen Föderation unterstützen, meinte die erste Viez-Parlamentschefin, Vertreterin der Ukraine in der Arbeitsgruppe für Humanitäres der trilateralen Kontaktgruppe zur Regelung des Konfliktes in der Ostukraine, Iryna Heraschtschenko. Ziel der Russischen Föderation ist, den Sanktionen auf beliebigen Wege loszuwerden, indem sie die Ukraine der Todsünden anschuldigt: des Terrorismus, Diversionen, Verletzungen, der Nichterfüllung, der Verzögerung. Wir müssen nicht nach diesen Szenarios spielen, betonte Heraschtschenko.

Nachrichten zum Thema