Keine Verluste im Donbass

13.01.2016 р., 14:35

Binnen 24 Stunden haben die pro-russischen Kämpfer die Positionen der Regierungseinheiten 24 Mal beschossen. Eingesetzt wurden Schießwaffen und Mörser. Zum Glück hat es in der ukrainischen Armee im Donbass keine Opfer und Verletzten gegeben, teilte Sprecher des Präsidialamtes für Fragen der Antiterroroperation, Oleksander Motusjannyk, mit, berichtet die Agentur UNIAN. Dem Sprecher zufolge waren die Kampfhandlungen in allen Richtungen an der Front zu verzeichnen. Nur Richtung Mariupol wurde die Waffenruhe eingehalten, hieß es.

Nachrichten zum Thema