Normandie-Vier“wird über Situation im Donbass beraten

25.12.2015 р., 11:30

Spitzenpolitiker der Staaten der „Normandie-Vier“ – der Bundesrepublik Deutschland, Frankreichs, der Ukraine und Russlands - sollen in einem Telefongespräch die Situation im Donbass erörtern. Das Telefonat wird angeblich für die kommenden Tage eingeplant. Dies teilte Iryna Heraschtschenko, Sonderbeauftragte des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko für die Ostukraine, in einem Interview gegenüber dem ukrainischen Fernsehsender „Fünfter Kanal“ mit. Heraschtschenko zufolge wird Kiew die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen von Russland fordern.

Nachrichten zum Thema