Separatisten beschießen Regierungseinheiten weiter

23.11.2015 р., 12:20

Pro-russische Kämpfer beschießen weiter die Positionen der ukrainischen Armee. Sie setzen dabei Granatwerfer, schwere Maschinengewehre und Schießwaffen ein. Am vergangenen Tag war die Situation im Raum der Antiterroroperation (ATO) in der Ostukraine angespannt. Rebellen haben in allen Richtungen der Kontaktlinie entlang geschossen. Die meisten provokativen Beschießungen waren Richtung Donezk zu verzeichnen. Insgesamt haben Rebellen den Waffenstillstand 37 Mal verletzt, teilt das ATO-Pressezentrum mit.

Separatisten beschießen Regierungseinheiten weiter

Nachrichten zum Thema