Kommando ist bereit, abgezogene Waffen zurückkehren zu lassen

16.11.2015 р., 12:10

Kommando der ukrainischen Armee werde Artillerie und Mörser an die Kontaktlinie zurückkehren lassen, falls sich die Situation in der Ostukraine zuspitze. Dies erklärte Sprecher des Präsidialamtes für Fragen der Antiterroroperation (ATO) Andrij Lyssenko, meldet die Agentur Interfax Ukraine. „Im Falle der Zuspitzung der Situation werden wir zwecks der Verteidigung unserer Positionen und der Erhaltung des Lebens unserer Armeeangehörigen die abgezogenen Waffen – Artillerie und Mörser – an die erste Linie zurückkehren. Die Mission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ist bereits darüber benachrichtigt“, sagte Lyssenko am Montag in einem Briefing in Kiew. Er bestätigte, dass drei ukrainische Soldaten am Sonntag durch eine Sprengladung, die Separatisten gelegt hatten, ums Leben gekommen sind, meldet die Agentur Interfax Ukraine.

Kommando ist bereit, abgezogene Waffen zurückkehren zu lassen

Nachrichten zum Thema