OSZE-Generalsekretär: Wahlverschiebung im Donbass wird es ermöglichen, andere politische Fragen zu lösen

12.10.2015 р., 12:30

Die Verschiebung der Wahlen in den selbsternannten „Volksrepubliken“ Donezk und Luhansk im Donbass werde es ermöglichen, andere politische Fragen im Rahmen der Dreiseitigen Kontaktgruppe zur Regelung der Situation im Donbass zu lösen. Dies erklärte der OSZE-Generalsekretär Lamberto Zannier am Montag in Moskau, teilte die Nachrichtenagentur Interfax mit.

Zugleich hieß es in einer Mitteilung, die am 12. Oktober auf der Website des „Obersten Gerichts“ der sogenannten „Volksrepublik Donezk“ veröffentlicht wurde, dass der Chef der „Volksrepublik“ Alexandr Sachartschenko die Verschiebung der Wahlen vom 18. Oktober 2015 auf den 20. April 2016 angeordnet hätte.

OSZE-Generalsekretär: Wahlverschiebung im Donbass wird es ermöglichen, andere politische Fragen zu lösen

Nachrichten zum Thema