Waffenabzug im Gebiet Luhansk begonnen

5.10.2015 р., 09:10

Im Gebiet Luhansk in der Ostukraine hat man begonnen, Panzer von der Konfliktlinie abzuziehen. Dies erklärte der Gebietsgouverneur von Luhansk Georgi Tuka im Fernsehkanal „112 Ukraine“. „Der Prozess wurde, soviel ich weiß, von beiden Seiten begonnen“, so Tuka. Früher teilte das Pressezentrum der Antiterroristischen Operation mit, dass man mit dem Abzug der Kanonen mit einem Kaliber von unter 100 Millimeter im Gebiet Luhansk beginnt. Auch Panzer vom Typ T-64 und T-72 sowie Panzerabwehrkanonen vom Typ D-48 und D-44 mit einem Kaliber von 85 Millimeter und Mörser vom Typ 2B-9 mit einem Kaliber von 82 Millimeter werden verlegt. Der Abzug wird 41 Tage dauern.

Nachrichten zum Thema