Präsidentenwahl in Russland. Poroschenko gibt Erklärung ab

19.03.2018 р., 12:27

Die Durchführung der sogenannten Präsidentenwahl der Russischen Föderation auf der vorübergehend okkupierter Krim von der russischen Besatzungsverwaltung ist ein nächster grober Verstoß Russlands gegen das internationale Völkerrecht. "Die Ergebnisse der ungesetzlichen Abstimmung sind winzig und werden keine rechtlichen Folgen haben. Die legitimen Präsidentschaftswahl auf der Krim kann nur die Präsidentenwahl der Ukraine sein". Diese Erklärung hat Präsident der Ukraine Petro Poroschenko abgegeben. Darüber hinaus hat Poroschenko die internationalen Partner aufgerufen, den Sanktionsdruck auf den Kreml zu verstärken. Auch das ukrainische Parlament, die Werchowna Rada hat heute die Gesetzesvorlage eingebracht, die Wahlergebnisse in der Russischen Föderation und den Wahlsieg von Wladimir Putin nicht anzuerkennen.

Präsidentenwahl in Russland. Poroschenko gibt Erklärung ab

Nachrichten zum Thema