Mobil

EU-Sanktionen werden verlängert

26.02.2018 р., 12:25

Bei der Sitzung des Europarats für auswärtige Angelegenheiten am Montag werden die Außenminister der EU-Mitgliedsstaaten wie erwartet die Beschränkungsmaßnahmen in Bezug auf die russischen physischen und natürlichen Personen wegen der "Untergrabung bzw. der Bedrohung der territorialen Integrität, der Souveränität und der Unabhängigkeit der Ukraine" bestätigen. Der Ausschusses der Ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten (Coreper) hat am 21. Februar die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland vereinbart. Sie werden für sechs Monate bis zum 15. September verlängert."Die Rede ist von den Sanktionen, die am 15. März ablaufen. In der geltenden Liste gibt es keine Änderungen sowohl bezüglich der physischen, als auch der natürlichen Personen", sagte eine europäische Quelle in Brüssel.

EU-Sanktionen werden verlängert

Nachrichten zum Thema