Mobil

Donbass: Waffenruhe 15 Mal gebrochen. Ein Soldat getötet

21.02.2018 р., 12:45

In den letzten 24 Stunden haben die illegalen bewaffneten Formationen die Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass 15 Mal unter Feuer genommen, meldet das ATO-Pressezentrum. "Die Kämpfer haben die durch Abkommen von Minsk verbotenen Waffen eingesetzt - Mörser von verschiedenen Typs, Granatwerfer, Schützenpanzerwagen, schwere Maschinengewehre und Schießwaffen, berichtet das Pressezentrum. Infolge der feindlichen Beschießungen ist ein Soldat ums Leben gekommen, fünf weitere erlitten Verletzungen, noch zwei Verteidiger wurden traumatisiert, heißt es.

Donbass: Waffenruhe 15 Mal gebrochen. Ein Soldat getötet

Nachrichten zum Thema