Hubschrauber in Krementschuk abgestürzt

26.01.2018 р., 10:10

Der Helikopter vom Typ Mi-8 sei in Krementschuk abgestürzt, weil Piloten die Stromleitung bei Nebel nicht bemerkt haben, berichtet die Agentur Interfax Ukraine unter Berufung auf den Pressedienst des Innenministeriums. Dieser zivile Hubschrauber ist am Donnerstagabend bei einem Trainingsflug in der Nähe der zentralukrainischen Stadt Krementschuk abgestürzt. Er sei angeblich am Abend bei Nebel in eine Stromleitung geraten, heißt es in der Mitteilung. Vier Piloten sind ums Leben gekommen. Untersuchungsführer und Experten des Flugwesens arbeiten an diesem Freitag, den 26. Januar am Unfallort, um professionelle Schlussfolgerungen ziehen zu können.

Hubschrauber in Krementschuk abgestürzt

Nachrichten zum Thema