Mobil

Kiew: Brände an Parlament

16.01.2018 р., 14:20

Am ukrainischen Parlament, wo man ein Gesetz über Reintegration des Donbass erörterte, verbrannten Demonstranten zusammen mit Autoreifen eine Fahne der Russischen Föderation, es kam zu einem Zusammenstoß mit Rechtschutzkräften. Dies berichtet „Radio Liberty“ auf Facebook. Massenmedien erwähnten außerdem, dass man am Parlament Tränengas und Pflastersteine einsetzte. Ein Aktivist, der sich Sorjan, ehemaligen Kämpfer des Bataillons „Donbass“ nannte, berichtete einem Journalisten der ukrainischen Online-Zeitung „Ukrainska pravda“, dass diese Aktion die Bewegung „Befreiung“ veranstaltet hatte, die am Parlament ab Oktober 2017 Dienst hatte. Teilnehmer dieser Bewegung sind, ihm zufolge, Veteranen mehrerer Bataillone aus dem ATO-Raum, die früher den Handel mit den einzelnen Bezirken der Gebiete Donezk und Luhansk blockierten.
 

Kiew: Brände an Parlament

Nachrichten zum Thema