Mobil

Litauen kann Haltung zu Russland revidieren – mit Vorbehalt

3.01.2018 р., 13:25

Der Parlamentspräsident Litauens Viktoras Pranckietis sieht keine Möglichkeiten für die wesentlichen Änderungen der Beziehungen zu Russland, bis die Haltung Moskaus bezüglich der Ukraine nicht verändere. Inzwischen betonte der Premierminister Litauens Saulius Skvernelis, dass Litauen im Jahr 2018 die Kontakte mit Vertretern der russischen Regierung herstellen müsse. Die ehemalige Politik der Isolation hat er ungünstig und eigenartig in der Europäischen Union genannt. Dem litauischen Premierminister zufolge müsse man die Wiederherstellung der Beziehungen pragmatisch betrachten. Gleichzeitig müsse man nicht auf die strategische Haltung betreffs der Ukraine verzichten, sagte der Premierminister Litauens. Auch Präsidentin Dalia Grybauskaitė machte deutlich Ende Dezember, dass Litauen angesichts der Änderung der geopolitischen Situation bereit sei, seine Haltung bezüglich Russlands zu ändern. Ohne auf die Werte verzichtet zu haben, fügte Grybauskaitė hinzu.

Nachrichten zum Thema