Sawtschenkos Buch in Lwiw präsentiert

11.09.2015 р., 12:20

Auf dem internationalen Verlegerforum im westukrainischen Lwiw ist am Donnerstag das Buch der ukrainischen Militärpilotin Nadija Sawtschenko präsentiert worden, das sie in russischer Haft geschrieben hat. Im Buch mit dem Titel „Der Starke Name Nadija“ berichtet Sawtschenko über den Krieg im Donbass, an dem sie als Freiwillige teilgenommen hat, über die Gefangenschaft bei Separatisten sowie über frühere Ereignisse ihres Lebens, zum Beispiel über den Einsatz im Irak.

Nadija Sawtschenko kämpfte als Freiwillige auf der Seite der ukrainischen Regierungstruppen in der Ostukraine. Im Juni 2014 wurde sie von prorussischen Separatisten gefangen genommen und anschließend nach Russland verschleppt. Die russischen Behörden werfen ihr vor, einen Artillerieangriff koordiniert zu haben, bei dem zwei russische Journalisten ums Leben gekommen sind. Sawtschenko weist jegliche Schuld zurück. Das Verfahren gegen sie wird international scharf kritisiert.

Nachrichten zum Thema