Mobil

EU-Gipfel: Verlängerung der Sanktionen gegen Russland auf Agenda

13.12.2017 р., 11:10

Auf dem Gipfel der Europäischen Union, der am 14. und 15. Dezember in Brüssel abgehalten wird, werden die Fragen zur Erfüllung der Minsker Abkommen bezüglich der Ukraine sowie die Verlängerung der wirtschaftlichen Sanktionen gegen die Russische Föderation erörtert. Dies teilte der EU-Ratspräsident Donald Tusk in seinem Einladungsschreiben an die EU-Spitzen mit. "Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron werden über die Erfüllung der Abkommen von Minsk und ihre Meinungen bezüglich der Frage der Verlängerung der wirtschaftlichen Sanktionen gegen Russland mitteilen", heißt es im Schreiben von Tusk. Eine Quelle im Europarat machte deutlich, dass die Sanktionen für sechs Monate verlängert werden sollen. Sie werden bereits eingeführte und keine zusätzlichen Strafmaßnahmen umfassen, heißt es.

EU-Gipfel: Verlängerung der Sanktionen gegen Russland auf Agenda

Nachrichten zum Thema