Mobil

Keine Verluste in Regierungseinheiten im Donbass

13.12.2017 р., 09:40

In den letzten 24 Stunden wurden 24 Verletzungen der Waffenruhe im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass seitens der illegalen bewaffneten Formationen festgestellt, meldet das ATO-Pressezentrum. Infolge der feindlichen Beschüsse war kein ukrainischer Soldat betroffen."Die russischen Okkupations-Truppen verletzen weiter grob die Abkommen von Minsk. Sie setzen verbotene Aufrüstung insbesondere Mörser, Panzer und schwere Artillerie ein", heißt es in der Mitteilung des ATO-Pressezentrums.

Nachrichten zum Thema