Mobil

Generalstaatsanwalt beschwert sich über Druck

12.12.2017 р., 14:15

Der Generalstaatsanwalt der Ukraine, Juri Luzenko, erklärte, man übe einen Druck auf ihn aus, damit er über die Handlungen des Chefs der Partei "Bewegung neuer Kräfte", des Ex-Präsidenten Georgiens Micheil Saakaschwili "wegsehe". "Ich meine, dieses Verfahren wird momentan ausschließlich durch dessen Politisierung zum Scheitern gebracht. In den letzten Wochen fühle ich mich unter enormen Druck gesetzt, damit ich darüber wegsehe, was dieser Staatslose Saakaschwili sich erlaubt. Er überwindet die Grenze, seine Anhänger schlagen ukrainische Militärs, er kündigt an, die Macht niederzulegen, er vereinbart sich auf eigene Initiative mit dem flüchtigen Oligarchen Kurtschenko", sagte Luzenko. Man sagt ihm, dass er nur die Popularität von Saakaschwili steigen lasse, fügte der Generalstaatsanwalt hinzu.

Generalstaatsanwalt beschwert sich über Druck

Nachrichten zum Thema