Mobil

Haft für Suschtschenko verlängert

27.11.2017 р., 14:45

In Russland hat das Stadtgericht in Moskau die Haft für den ukrainischen Journalisten Roman Suschtschenko um weitere zwei Monate verlängert, - berichten russische Medien unter Berufung auf den Pressedienst des Gerichts. Somit bleibt Suschtschenko bis zum 30. Januar 2018 in Haft. Wie die Nachrichtenagentur UNIAN bereits mitgeteilt hatte, nahm am 30. September 2016 in Moskau der russische Geheimdienst FSB den Ukrinform-Korrespondenten Roman Suschtschenko fest und nannte ihn Mitarbeiter der ukrainischen Aufklärung, der angeblich „zielstrebig Informationen über die Tätigkeit der Streitkräfte und Nationalgarde der Russischen Föderation sammelte, was ein Staatsgeheimnis darstellte“.
 

Haft für Suschtschenko verlängert

Nachrichten zum Thema