Mobil

Donbass: Verluste in Regierungseinheiten

24.11.2017 р., 09:15

Infolge der bewaffneten Auseinandersetzungen und der Beschüsse seitens der Kämpfer sind in den letzten 24 Stunden im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass fünf ukrainische Soldaten ums Leben gekommen, vier weitere erlitten Verletzungen verschiedener Schweregrade, meldet das ATO-Pressezentrum. "Insgesamt haben die illegalen bewaffneten Formationen gestern die Stellungen der Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass 7 Mal abgefeuert. Die ukrainischen Militärs haben darauf das gezielte Feuer eröffnet. Leider sind gestern fünf ukrainische Soldaten ums Leben gekommen, vier weitere wurden verwundet. Der Gesundheitszustand eines Soldaten ist schwer. Die Verluste des Feindes sind in den letzten 24 Stunden so: acht Mann getötet, neun verwundet", heißt es in der Mitteilung des ATO-Pressezentrums.

Donbass: Verluste in Regierungseinheiten

Nachrichten zum Thema