Mobil

Opernsänger Dmitri Hvorostovsky gestorben

22.11.2017 р., 16:55

In London ist der berühmte Opernsänger Dmitri Hvorostovsky gestorben. Dies teilte der russische Sänger Dmitri Malikow der „RIA Novosti“ mit. Der russische Bariton ist im Alter von 55 Jahren nach einer langen Krankheit gestorben. Ende Juni 2015 informierte der Sänger, der schon seit Jahren in London wohnte, er sei am Gehirntumor krank. Es war ein Karrierebeginn wie aus dem Bilderbuch: Kaum hatte der aus Sibirien stammende Dmitri Hvorostovsky 1989 den in Cardiff ausgetragenen Wettbewerb „Singer of the World“ im Alter von 27 Jahren gewonnen, konnte er ein erstes Rezital auf CD herausbringen und auf internationalen Bühnen in tragenden Partien debütieren. Dmitri Hvorostovsky wurde eingeladen, in den besten Operntheatern der Welt zu singen und an angesehenen Festivals teilzunehmen.
 

Opernsänger Dmitri Hvorostovsky gestorben

Nachrichten zum Thema