Mobil

Koalitionsgespräche in Deutschland gescheitert

20.11.2017 р., 09:45

Vertreter von drei deutschen politischen Kräften – des Blocks der Christlich-Demokratischen Union und der Christlich-Sozialen Union, der Freien demokratischen Partei und der Partei „Bündnis-90/Grüne“ konnten durch einen unerwarteten Abbruch der Verhandlungen durch die „Freien Demokraten“ keine Bildung der Koalition vereinbaren. Dies teilt Reuters mit. Nachdem die Freie demokratische Partei die Verhandlungen abgebrochen hatte, teilte die Bundeskanzlerin Angela Merkel dem Bundespräsidenten mit, dass sie die Koalition nicht bilden könne. Zeit daran zu denken, wie sich Deutschland weiter bewege. Wie Bundeskanzlerin würde ich alles dafür tun, um das Land in diesen schwierigen Wochen erfolgreich zu leiten, - erklärte Merkel. „Wir wären gezwungen, unsere Grundsätze aufzugeben und alles das, wofür wir Jahre gearbeitet haben. Wir werden unsere Wähler nicht im Stich lassen, indem wir eine Politik mittragen, von der wir nicht überzeugt sind“, - betonte der Chef der „Freien Demokraten“ Christian Lindner.
 

Koalitionsgespräche in Deutschland gescheitert

Nachrichten zum Thema