Mobil

Donbass: Waffenruhe 19 Mal gebrochen

9.11.2017 р., 10:05

In den letzten 24 Stunden haben die illegalen bewaffneten Formationen die Stellungen der Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass 19 Mal unter Feuer genommen. Eingesetzt wurden Mörser und alle Arten der Infanteriewaffen. Die Streitkräfte der Ukraine haben 13 Mal das Gegenfeuer eröffnet. Infolge der feindlichen Beschüsse ist ein Soldat ums Leben gekommen, ein ukrainischer Militär wurde verwundet, meldet das ATO-Pressezentrum. "Gestern war die Situation im ATO-Raum im Donbass Richtung Luhansk besonders angespannt", heißt es in der Mitteilung.

Donbass: Waffenruhe 19 Mal gebrochen

Nachrichten zum Thema