Mobil

OSZE - Vertreter von Separatisten bedroht

26.10.2017 р., 14:50

Separatisten im Donbass bedrohten OSZE – Vertreter mit einem Maschinengewehr. Darüber berichtet die ukrainische Nachrichtenagentur UNN in Bezug auf eine Meldung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Der Vorfall ereignete sich am 25. Oktober bei einem Kontrollposten nicht weit von der Ortschaft Werchneschirokiwske, die von Terroristen kontrolliert wird. Die Separatisten stoppten Fahrzeuge der OSZE-Mission, wo sechs Menschen saßen. Während Vertreter der Mission auf die Möglichkeit warteten, den Kontrollposten zu passieren, kamen zwei Separatisten an ein schweres Maschinengewehr, zogen es durch und richteten es auf das erste Missionsfahrzeug. Danach trug man das Maschinengewehr auf einen mit Farbe getarnten Minibus Ford Transit über. Der Minibus fuhr näher an die Fahrzeuge der OSZE – Patrouille. Die Separatisten zielten schon aus einer Entfernung von mindestens drei Metern auf die OSZE – Vertreter. Über den Vorfall hat die OSZE – Mission das Gemeinsame Zentrum für Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands und der Stabilisierung der Trennungslinie informiert.
 

OSZE - Vertreter von Separatisten bedroht

Nachrichten zum Thema