Mobil

Freilassung mit Verbot

26.10.2017 р., 11:35

Den stellvertretenden Chefs von Medschlis, Ilmi Umerow und Achtem Tschijgos, die rechtswidrig auf der okkupierten Krim verurteilt und an die Türkei ausgeliefert wurden, habe man „verboten“, auf der okkupierten Krim zu leben. Dies teilte der Chef von Medschlis des krimtatarischen Volks und ukrainische Parlamentsabgeordnete, Refat Tschubarow, bei einem Briefing in Kiew mit. „Wir verstehen, warum man sie durch den Transfer über die Türkei freiließ…, um zu zeigen, dass man halt nicht dem Ukrainischen Staat entgegenkommt, sondern man kommt der Türkei entgegen. Das ist eine Art Taktik Russlands. Doch ihre Verschiebung nach außerhalb der Krim – Grenzen bedeutet, dass man ihnen den Weg nach Hause gesperrt hat, das heißt, das ist die Freilassung mit dem Verbot, auf der Krim zu leben“, - sagte Tschubarow.
 

Freilassung mit Verbot