Mobil

Protestaktion an Parlament in Kiew

17.10.2017 р., 17:00

Am ukrainischen Parlament – der Werchowna Rada – fand am Dienstag eine mehrtausendköpfige gesamtukrainische Aktion unter dem Titel „Große politische Reform“ statt. Die Teilnehmer der Aktion hielten Pateifahnen der Vereinigungen „Selbsthilfe“, „Vaterland“, „Bewegung neuer Kräfte“, „Freiheit“ und anderer Parteien. Die Demonstranten haben gefordert, Antikorruptionsgerichte zu gründen, Abgeordnetenimmunität aufzuheben und neues Wahlgesetz zu verabschieden. Der Ex-Präsident Georgiens und Leader der Partei „Bewegung neuer Kräfte“, Micheil Saakaschwili, rief in seiner Ansprache auf der Kundgebung unter anderem Präsident Petro Poroschenko auf, zur Erfüllung dieser Forderungen beizutragen, anderenfalls sein Amt zu verlasen. Am Nachmittag nahmen an der Aktion offiziell bis 7 Tausend Menschen teil. Das Regierungsquartal in Kiew, wo sich Parlament, Regierung und mehrere Ministerien befinden, wurde von etwa 3,5 Tausend Polizisten bewacht. Manchenorts kam es zwischen Protestierenden und Polizisten zu Auseinandersetzungen. Am Parlament wurden die ersten Zelte aufgestellt.
 

Protestaktion an Parlament in Kiew

Nachrichten zum Thema