Mobil

Berlin erklärt Wichtigkeit der Verlängerung des Donbass-Gesetzes

5.10.2017 р., 09:22

Die Bundesregierung hält die Initiative des Präsidenten der Ukraine , Petro Poroschenko, bezüglich einer Verlängerung des am 18. Oktober auslaufenden Gesetzes über den Sonderstatus der Konfliktregion im Donbass einen wichtigen Schritt bei der Erfüllung der Minsker Abkommen. "Deutschland schätzt positiv die Initiative des Präsidenten der Ukraine , Petro Poroschenko, über die Verlängerung des Gesetzes über Sonderregeln für die örtliche Selbstverwaltung im Donbass", heißt es in der Meldung der DW, die am Donnerstag unter Berufung auf den Pressedienst der Bundesregierung veröffentlicht wurde. Es wird betont, dass dieses Gesetz eine Grundlage des entsprechenden Punktes der Abkommen von Minsk sei. "Deswegen wäre dessen Verlängerung ein wichtiger Schritt für die Umsetzung der Abkommen von Minsk", heißt es in der Erklärung der Bundesregierung.

Berlin erklärt Wichtigkeit der Verlängerung des Donbass-Gesetzes

Nachrichten zum Thema