Donbass: Waffenruhe 15 Mal gebrochen. Ein Soldat verwundet

27.09.2017 р., 11:10

In den letzten 24 Stunden haben die illegalen bewaffneten Formationen die Stellungen der Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass 15 Mal abgefeuert. Ein Soldat wurde verwundet, meldet das ATO-Pressezentrum. "Gestern hat es im ATO-Raum keine Änderungen gegeben. Die prorussischen Kämpfer haben bereits traditionell nach 18 Uhr die Stellungen der Regierungseinheiten 15 Mal unter Feuer genommen. Die Situation war allerdings unter der Kontrolle der ukrainischen Armee. Die ukrainischen Armeeangehörigen haben das Gegenfeuer eröffnet. Aufgrund der feindlichen Beschüsse hat ein Soldat Verletzung erlitten", heißt es in der Mitteilung.

Nachrichten zum Thema